Titelillustration: Dirk Wieczorek

Wörterbuch Esperanto-Deutsch / vortaro Esperanto-Germana


a... al.. an.. ar.. b... bo.. c... ĉ... d... di.. do.. e... ek.. er.. f... fi.. fr.. g... ĝ... h... ĥ... i... in.. io.. j... ĵ... k... ki.. kl.. kon.. kr.. ku.. l... li.. m... me.. mo.. n... ni.. o... p... pe.. po.. pr.. r... ri.. s... se.. si.. so.. su.. ŝ... t... ti.. to.. u... v... vi.. vo.. z...

Wörter auf "j..." oder "ĵ..." / vortoj kun "j..." aŭ "ĵ..."


-j
(Plural) (gramm.)
(grammatische Endung)

<2.1.1>


ja
ja, wie bekannt
(Partikel)

<2.1.1> <2.1.3> <2.3.5> <2.8.2> <4.5.3> <6.1.2> <6.15.19>


jak/o
Jacke
(Substantiv)

<9.4.4>


jam
schon
(Partikel)

<3.7.1> <3.7.3> <3.7.6> <5.5.2> <5.6.8> <5.8.14> <5.9.0> <5.9.6>

jam/a
bereits vorhanden (-er, -e, -es), bereits seiend (-er, -e, -es)
(Adjektiv)

<3.16.3L> <5.10.1> <5.10.5>

maljam
erst
(Partikel)

Hinweis: Statt maljam ist nur gebräuchlicher, aber maljam ist eindeutig:

Li venos nur morgaŭ. Er wird nur morgen kommen (an anderen Tagen nicht).
Li venos maljam morgaŭ. Er wird erst morgen kommen (früher nicht).

<3.16.3L> <5.10.5> <8.15.7> <9.7.6> <9.14.5> <10.3.3>


januar/o
Januar
(Substantiv)

<5.9.3> <5.10.1> <8.20.1>


Japan/o
Japaner
(Einwohnername, sexusneutral)

<5.4.1>

Japanujo
Japan
(Ländername)

<5.4.3>


jar/o
Jahr
(Substantiv)

<4.5.1> <4.5.2> <5.2.8> <5.5.3> <5.7.11> <5.9.0>

jar/e
jährlich, im Jahr
= en la jaro
(Adverb)

<8.1.3>

ĉiu/jar/a
alljährlich (-er, -e, -es)
(Adjektiv)

<6.14.3> <9.1.0>

ĉiu/jar/e
alljährlich, jedes Jahr
= en ĉiu jaro, ĉiun jaron
(Adverb)

<7.1.1> <8.9.4> <8.17.3> <9.14.2>


jar/cent/... => cent

jar/dek/... => dek

jar/libr/... => libr/o

jar/mil/... => mil


je
(unbestimmte Bedeutung)
(Präposition / Verhältniswort)

Die Präposition je hat keine bestimmte Bedeutung. Man verwendet sie, wenn alle anderen Präpositionen nicht in Frage kommen, z.B. bei Uhrzeiten und Datumsangaben.

Mi revenos je la tria [horo]. Ich werde um drei (Uhr) zurückkommen.

Tio okazis je la unua fojo je la tria [tago] de decembro. Das geschah zum ersten Mal am 3. Dezember.

Mi restos je via dispono. Ich werde zu Ihrer Verfügung bleiben.

Je mia granda bedaŭro ... Zu meinem großen Bedauern ...

<3.7.2> <3.7.6> <4.13.2> <5.10.2> <5.14.5> <6.1.6> <7.1.12> <9.10.2>


Je (la) kioma horo ...? => hor/o

je la ...a horo => hor/o


jen
hier (ist) ...; da (ist) ... (verweisend)
(Partikel)

<2.8.2> <2.8.4> <4.5.3> <4.6.2> <5.4.3>

jen/o
Folgendes
(Substantiv)

<8.6.2>

jen/a
folgend/er (-e, -es)
(Adjektiv)

<4.3.0> <4.4.0> <4.4.3> <4.9.0> <4.10.0> <4.13.0> <5.9.4> <6.6.0>

jen/e
folgendermaßen; wie folgt
(Adverb)

<5.4.1> <5.9.4> <6.1.4> <6.11.2> <8.6.1> <8.9.3>

jen kaj jen
hin und wieder
(Redewendung)

<6.7.3> <6.7.4> <7.1.11> <9.13.26>


jes
1) ja
(Interjektion)
 
2) wohl, durchaus, doch
(Partikel)

1) jes als Interjektion:

<1.1.2> <1.1.3> <1.2.1> <2.1.2>

2) jes als Partikel (Bekräftigung):

- Vi ne diris tion al mi. Du hast mir das nicht gesagt.
- Mi jes diris tion al vi. Ich habe dir das wohl gesagt.
- Vi tute ne diris tion. Du hast das gar nicht gesagt!
- Sed jes! Hab ich doch! (wörtlich: Aber doch!)

<3.1.5> <3.6.2> <4.5.1> <4.11.0> <8.14.2> <9.9.3>

jes/a
bejahend, zustimmend (-er, -e, -es)
(Adjektiv)

<2.8.4>

jes/e
bejahend, zustimmend
(Adverb)
= jesante

<2.6.3L> <9.17.1>

jes/i
bejahen. zustimmen
(Verb, transitiv)

<2.8.4> <10.11.2> <10.12.4>

jes ja
ja doch, durchaus
(Redewendung)
(nachdrückliche Bekräftigung)

<6.1.2> <6.13.2> <8.13.4> <9.14.4>

Nu jes, kaj kio?
Na, und?
(Redewendung)

<10.17.0> <10.19.3>


ju ... des => des


jubile/o
Jubiläum
(Substantiv)

<8.9.5>


Jud/o
Jude
(Substantiv, sexusneutral)
(Angehöriger des jüdischen Volkes bzw. der jüdischen Religion)

<5.5.1>

Obwohl der Unterschied ja wichtig sein kann, wird in der Esperantopraxis sowohl jemand, der jüdischer Abstammung ist, als auch jemand, der zur jüdischen Religionsgemeinschaft gehört, als Judo bezeichnet.
Zamenhof nannte sich
hebreo, um anzudeuten, dass er religiös kein strenggläubiger Jude war. Dieser Unterschied ist nicht in den täglichen Sprachgebrauch eingegangen.


juĝ/i
(be)urteilen
(Verb, transitiv)

<7.14.4> <8.2.1> <9.3.0> <9.13.4> <10.2.0> <10.18.1>

juĝ/o
Urteil
(Substantiv)

<8.2.2> <9.10.2> <10.14.3>

juĝejo
Gerichtssaal, -gebäude
(Substantiv)

<9.17.1>

juĝisto
Richter
(Substantiv, sexusneutral)

<9.17.1>

antaŭ/juĝ/o
Vorurteil
(Substantiv)

<8.1.1> <9.13.22>


juli/o
Juli
(Substantiv)

<5.9.3> <8.20.7>


jun/a
jung
(Adjektiv)

<2.1.1> <2.1.2> <2.5.1> <3.1.3> <3.3.4>

junulo
junger Mensch, Jugendlicher
(Substantiv, sexusneutral)

<2.1.1> <2.1.2> <2.1.3> <2.2.15>

junul/ino
Jugendliche
(Substantiv)

<4.13.7>

gejunuloj
männliche und weibliche Jugendliche
(Substantiv nur im Plural)

<7.1.1>

junul/aro
Jugend (Gesamtheit aller Jugendlichen)
(Substantiv)

<7.1.1> <7.1.3> <7.13.1> <8.1.3> <10.7.4> <10.18.3>

maljun/a
alt, betagt (-er, -e, -es)
(Adjektiv)

<2.1.1> <2.1.2> <2.5.5> <8.13.1>

maljunulo
alter Mensch
(Substantiv, sexusneutral)

<2.3.1> <2.5.7> <9.14.5>

maljunul/ino
alte Frau
(Substantiv)

<2.6.3L>

Germana Esperanto-Junularo (GEJ)
Deutsche Esperanto-Jugend (DEJ)
(Name)

Aussprache von GEJ : go-e-jo

<8.1.3> <10.18.3>


jun/aĝ/... => aĝ/o
juni/o
Juni
(Substantiv)

<5.9.3> <5.9.4> <8.20.6>


jun/ul/ar/gast... => gast/o


jup/o
Rock
(Substantiv)

<9.2.1> <9.3.5>


just/a
gerecht (-er, -e, -es)
(Adjektiv)

<9.6.4> <10.14.3>


ĵaŭd/o
Donnerstag
(Substantiv)

<5.9.0> <5.9.2> <5.10.1> <7.10.4> <8.8.15>


ĵet/i
werfen, schleudern
(Verb, transitiv)

<8.17.1> <9.6.2> <9.8.3> <9.8.11> <9.14.4>

ĵet/o
Wurf
(Substantiv)

for/ĵet/i
wegwerfen
(Verb, transitiv)

<10.2.3>


ĵus
soeben, etwas früher
(Partikel)

Nicht mit ĝuste 'soeben', 'genau' verwechseln:

Mia edzino ĝuste envenas. Meine Frau kommt soeben (genau in diesem Moment) herein.
Mia edzino ĵus envenis. Meine Frau ist soeben (einen Moment früher) hereingekommen.

<5.15.0> <7.5.1> <7.12.1L> <10.16.6>


Wörterliste Deutsch-Esp.: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X ... Z Hinweise