Titelillustration: Dirk Wieczorek

Wörterbuch Esperanto-Deutsch / vortaro Esperanto-Germana


a... al.. an.. ar.. b... bo.. c... ĉ... d... di.. do.. e... ek.. er.. f... fi.. fr.. g... ĝ... h... ĥ... i... in.. io.. j... ĵ... k... ki.. kl.. kon.. kr.. ku.. l... li.. m... me.. mo.. n... ni.. o... p... pe.. po.. pr.. r... ri.. s... se.. si.. so.. su.. ŝ... t... ti.. to.. u... v... vi.. vo.. z...

Wörter ab "k..." / vortoj ekde "k..."


k.a. = kaj ali/a... => kaj


kadr/o
Rahmen
(Substantiv)

<7.6.1> <8.9.1>

kadr/e (de)
im Rahmen (von)
(Adverb)

<9.1.7> <10.5.1> <10.10.2> <10.18.3>


kaf/o
Kaffee
(Substantiv)

<3.7.6> <6.1.4> <6.2.3> <6.4.3> <6.5.5>

kafejo
Café
(Substantiv)

<6.15.31L> <9.9.0> <9.15.2>

kafujo
Kaffeedose; Kaffeestrauch
(Substantiv)

<3.16.1E> <7.13.3E>


kaj
und
(Konjunktion)

(verbindet wie im Deutschen Sätze oder Satzteile)

<1.1.4> <1.2.2> <1.2.3> <2.1.1> <2.4.2>

k.a.
u.a.
= kaj alia(j)
= "und andere", unter anderem/anderen
(Redewendung)

<7.7.2> <8.14.1> <9.20.1>

k.s.
u.Ä.
= kaj simile, kaj simila(j)
= und ähnlich/Ähnliches
(Redewendung)

<8.14.0> <9.2.3> <9.4.5> <9.10.2>

kaj tiel plu
und so weiter
= k.t.p., ktp.
= usw.
(Redewendung)

<3.7.3> <3.7.4> <3.7.5> <4.4.1> <4.7.2> <4.9.0> <4.13.1> <5.4.1>

kaj ... kaj
sowohl ... als auch
(Konjunktion)

Um im Schriftlichen die zweiteilige Konjunktion besser erkennen zu können, wird empfohlen, vor jedem kaj, auch vor dem ersten, ein Komma zu setzen:

Ĉu vi scias legi Esperanton aŭ ĉu vi scias paroli Esperanton?
Kannst du Esperanto lesen oder kannst du Esperanto sprechen?
Kaj, kaj. Mi scias, kaj legi, kaj paroli Esperanton.
Sowohl, als auch. Ich kann Esperanto sowohl lesen als auch sprechen.

<4.1.2> <4.11.1> <6.8.0> <6.18.1a> <8.11.1> <9.8.15> <10.2.8>


kajer/o
Heft
(Substantiv)

<6.1.4> <6.2.3> <6.5.6> <7.1.6> <7.12.1L> <9.2.3>


kalendar/o
Kalender
(Substantiv)

<9.6.1> <9.20.3E>


kalkul/i
rechnen
(Verb, transitiv)

<4.1.4> <4.4.0> <4.4.5> <4.19.1a> <6.15.28>

kalkul/o
Berechnung
(Substantiv)

<4.4.5> <8.11.4>

poŝ/kalkulilo
Taschenrechner
(Substantiv)

<6.15.28L>


kalson/o
Unterhose
(Substantiv)

<9.4.4> <10.9.1>


kamarad/o
Kamerad
(Substantiv, sexusneutral)

<6.1.5> <6.15.18> <9.20.3>


kamen/o
Kamin
(Substantiv)

<9.2.5> <10.5.6>


kamen(o)tub/... => tub/o


kamer/o
Kammer
(Substantiv)

<6.8.4> <6.8.11> <6.15.18> <7.5.2>


Kamerun/o
Kamerun
(Ländername)

<5.4.3E>

Kamerunano
Kameruner
(Einwohnername, sexusneutral)
kamion/o
Lastwagen, LKW
(Substantiv)

<9.14.4> <9.18.2>

kamionisto
Lastwagenfahrer
(Substantiv, sexusneutral)

<9.14.4> <9.18.2>


kamp/o
Feld, (Wissens)Gebiet
(Substantiv)

<5.11.28> <8.11.2> <9.4.5> <10.18.2>

kamparo
Land (im Gegensatz zur Stadt)
(Substantiv)

<5.11.28L> <9.14.3> <10.1.2>

kampara
ländlich (-er, -e, -es)
(Adjektiv)

<6.17.2> <9.18.2>

kampar/ano
Landbewohner
(Substantiv, sexusneutral)

<5.11.28L> <10.10.3>


Kanad/o
Kanada
(Ländername)

<5.4.2>

Kanadano
Kanadier
(Einwohnername, sexusneutral)

<5.4.2>


kanal/o
Kanal
(Substantiv)

<9.14.3> <10.10.3> <10.11.1>


kandidat/o
Kandidat
(Substantiv, sexusneutral)

<7.6.1> <9.10.2> <10.19.7>

kandidat/i (pri)
kandidieren, sich bewerben (um)
(Verb, intransitiv)

<7.6.1>


kant/i
singen
(Verb, transitiv)

<4.10.0> <4.13.3> <6.8.0> <8.15.11> <9.1.7> <9.13.7>

kant/o
Lied
(Substantiv)

<4.10.0> <4.10.2> <4.16.3> <4.18.5> <5.1.0> <6.8.6>

infan(o)kant/o
Kinderlied
(Substantiv)

<4.10.0> <4.10.3>

popol(o)kant/o
Volkslied
(Substantiv)

<6.8.0> <7.10.0>

rekanto
Kehrvers, Refrain
= refren/o
(Substantiv)

<6.8.0> <6.8.2>


kantin/o
Kantine
(Substantiv)

<9.9.0> <9.9.2> <9.20.3>


kap/o
Kopf
(Substantiv)

<5.1.5> <6.1.2> <8.6.4> <8.20.1> <9.6.2>


kapabl/a
fähig (-er, -e, -es), imstande
(Adjektiv)

<7.14.3> <7.14.4> <9.16.8>

kapabl/i
können, fähig sein, imstande sein
(Verb, intransitiv)

<8.1.1> <8.17.0> <9.4.0> <9.6.3> <10.6.4> <10.16.5>

kapabl(ec)o
Fähigkeit, Können
(Substantiv)

Karlo ne scias legi
Karl kann nicht lesen;
li ne havas la kapablon legi,
er hat nicht die Fähigkeit zu lesen,
mankas al li por tio la kapableco.
es fehlt ihm dazu das Können.

<7.14.3> <8.4.3a> <8.5.4> <9.3.0> <10.2.0> <10.12.0>


kapital/o
Kapital
(Substantiv)

<8.3.6> <9.2.5>

kapitalismo
Kapitalismus
(Substantiv)

<9.19.1> <10.9.3>


kapt/i
fangen, ergreifen
(Verb, transitiv)

kapti la okazon
die Gelegenheit ergreifen

<5.1.6> <5.3.13> <8.5.2> <8.6.2> <8.11.3> <8.17.4> <9.14.6> <10.19.2>

kaptito
Gefangener
(Substantiv, sexusneutral)

<9.17.1>


kar/a
lieb; teuer (-er, -e, -es)
(Adjektiv)

Selten findet man kara auch in der Bedeutung 'teuer' = 'viel kostend', aber man sollte da multekosta vorziehen.

<4.6.5> <6.11.3> <7.10.0> <8.5.5> <9.1.3> <9.10.1>


karb/o
Kohle
(Substantiv)

<7.11.2> <8.12.2>


karot/o
Möhre
(Substantiv)

<9.4.3> <9.9.4>


kart/o
Karte
(Substantiv)

<8.5.5> <9.9.2>

bild/kart/o
Ansichtskarte
(Substantiv)

<10.3.5>


kas/o
Kasse
(Substantiv)

<7.1.6> <7.12.1> <10.18.3>


kased/o
Kassette
(Substantiv)

kased- gehört laut älteren Frequenzlisten zu den häufigsten 1.000 Wurzeln. Das ist für moderne Texte sicher überholt.

<6.9.14>


kask/o
Helm
(Substantiv)

<9.6.2> <10.8.9>


kaŝ/i
verstecken, verbergen
(Verb, transitiv)

<3.7.6> <3.8.4> <5.15.9> <8.11.4> <9.14.5> <10.15.2>

kaŝ/e
heimlich
(Adverb)

<9.12.12> <9.17.1>

kaŝejo
Versteck
(Substantiv)

<10.9.5>

kaŝi
sich verstecken
(Verb, intransitiv)
= kaŝi sin

<9.12.12L>

malkaŝ/i
aufdecken, verraten
(Verb, transitiv)

<9.9.0> <9.9.4> <9.14.0> <9.17.1>


kat/o
Katze
(Substantiv)

<4.8.15> <5.11.4> <10.10.1>

kateto
Kätzchen
(Substantiv)

<5.11.4L>


kaŭz/o
Ursache
(Substantiv)

Nicht mit kialo 'Grund', 'Anlass' verwechseln!

<3.7.2> <5.1.3> <6.15.23>

kaŭz/i
verursachen, auslösen
(Verb, transitiv)

<3.8.2> <4.16.5> <5.1.3> <5.2.10> <5.13.15> <6.15.13> <7.6.2> <9.3.5> <10.17.3>


kaz/o
Fall (Grammatik; Justiz; Medizin)
(Substantiv)

kaz- gehört laut Auswertung von Esperanto-Texten zu den häufigsten 1.000 Wurzeln. Das kann eigentlich nur auf falsche Verwendung anstatt okaz- zurückzuführen sein, z.B. *ali-kaze anstatt ali-okaze. In Esperanto en dialogo wird deshalb kaz- als zu seltene Wurzel nicht verwendet.


ke
dass
(Konjunktion)

<2.3.2> <2.3.4> <3.1.5> <3.3.8> <3.4.2> <4.3.0> <6.1.1> <6.5.14> <6.5.17>

kondiĉe, ke
unter der Bedingung, dass
(Konjunktion)

<10.2.0> <10.12.0>

per tio, ke
dadurch, dass
(Konjunktion)

<7.5.2> <7.9.4>

por ke
damit, auf dass
(Konjunktion)

<5.14.2> <6.1.4> <8.5.1> <10.2.4> <10.8.19>

tiel ke
so dass
(Konjunktion)

<5.1.5> <6.1.6> <6.12.3><7.1.10> <8.9.5> <8.17.3> <10.10.4>


kel/o
Keller
(Substantiv)

<6.1.5> <6.17.1> <7.1.8>


kelk/a
manch (-er, -e,-es)
(Adjektiv)

<4.16.3> <5.8.15> <6.3.9> <9.2.3> <9.12.18> <10.13.3>

kelk/a/j
einige
(Adjektiv im Plural)

<5.8.15> <5.11.29> <5.16.4> <6.1.6> <6.5.6> <6.7.3> <7.1.8> <7.6.1> <9.14.2>


kelk/foj/... => foj/o


kelner/o
Kellner
(Substantiv, sexusneutral)

<10.16.0> <10.16.1> <10.16.2>


kern/o
Kern
(Substantiv)

<8.14.0> <10.18.4>

vort/kern/o
"Wortkern" (gramm.)
(Substantiv)

Um eine Esperantowortform im Lexikon zu finden, muss man das zugehörige Stichwort, den "Wortkern" ermitteln. Das liegt daran, dass das Lexikon nach Wortfamilien und nicht einfach alphabetisch organisiert ist.

Beispiel:
Man will die Bedeutung der Wortform
mal/san/ul/ej/o wissen. Der Wortkern ist san-, da mal- eine Vorsilbe, ul und ej Suffixe und -o nur eine Endung sind. Man schlägt also san- im Lexikon nach und findet unter san/a in dessen Wortfamilie auch malsanulejo 'Krankenhaus'.
(Die Grundform von
san- ist san/a, da san- adjektivische Bedeutung hat.)

Bemerkung: Die Bestimmung des Wortkerns ist oft nicht einfach. Deshalb gibt es im Lexikon redundante Einträge von Wortformen, die ohne Rücksicht auf die Wortstruktur rein alphabetisch eingeordnet sind, wie z.B. malsana auch unter "M":
mal/san/... => san/a

<8.14.2>


kest/o
Kasten
(Substantiv)

<4.9.0> <7.6.2> <8.11.2>


Wörterliste Deutsch-Esp.: A.. B.. C.. D.. E.. F.. G.. H.. I.. J.. K.. L.. M.. N.. O.. P.. Q.. R.. S.. T.. U.. V.. W.. X Y Z.. Hinweise