Titelillustration: Dirk Wieczorek

Wörterbuch Esperanto-Deutsch / vortaro Esperanto-Germana


a... al.. an.. ar.. b... bo.. c... ĉ... d... di.. do.. e... ek.. er.. f... fi.. fr.. g... ĝ... h... ĥ... i... in.. io.. j... ĵ... k... ki.. kl.. kon.. kr.. ku.. l... li.. m... me.. mo.. n... ni.. o... p... pe.. po.. pr.. r... ri.. s... se.. si.. so.. su.. ŝ... t... ti.. to.. u... v... vi.. vo.. z...

Wörter ab "su..." / vortoj ekde "su..."


sub
unter
(Präposition)

Bei örtlicher Bedeutung werden zwei Fälle unterschieden:

1) sub zur Angabe eines Ortes (Wo?)

Beispiel:
La tablo staras sub la bildo.
Der Tisch steht unter dem Bild.
- Kie staras la tablo?
Wo steht der Tisch?
- Sub la bildo.
Unter dem Bild.

<2.1.3> <2.4.1> <2.5.6> <5.15.0>

2) sub zur Angabe einer Richtung (Wohin?)

Beispiel:
La bildo falas sub la tablon.
Das Bild fällt unter den Tisch.
- Kien falas la bildo?
Wohin fällt das Bild?
- Sub la tablon.
Unter den Tisch.

<4.8.10> <4.8.15>


Abgeleitete Formen

Zur Bedeutungsüberschneidung von sub- und mal/supr-:
Bei Zamenhof findet sich noch ein Unterschied in der Verwendung, etwa wie folgt:
sub/a 'darunter befindlich (-er, -e, -es)' - mal/supr/a 'unter/er (-e, -es)
sub/e 'darunter (Ort)' - mal/supr/e 'unten'
sub/e/n 'darunter (Richtung)' - mal/supr/e/n 'nach unten'

Beispiel für einen Bedeutungsunterschied:
sube de la ŝranko = sub la ŝranko 'unter dem Schrank'
malsupre en la ŝranko 'unten im Schrank'
Heute findet man auch: sube en la ŝranko 'unten im Schrank'


sub/a
darunter befindlich (-er,-e,-es), unter/er (-e,-s)
(Adjektiv)

<3.4.0> <3.8.0> <3.16.0> <5.10.4> <6.2.0> <6.3.0>

sub/e
darunter, unten, unterhalb
(Adverb)

<7.1.8> <9.10.0> <10.16.0>

sub/e/n
darunter; nach unten
(Richtungsadverb)

subulo
Untergebener, Unterlegener, Unterprivilegierter
(Substantiv, sexusneutral)

<5.16.2a> <9.19.3>


sub/ĉemiz/... => ĉemiz/o

sub/ĉiel/... => ĉiel/o


subit/a
plötzlich (-er, -e, -es)
(Adjektiv)

<5.2.9> <9.12.16>

subit/e
plötzlich
(Adverb)

<5.2.14> <5.15.4> <8.6.2> <9.18.2> <10.1.1>


subjekt/o
Subjekt (gramm.)
(Substantiv)

<3.6.0> <5.8.20> <7.5.2>


sub/organiz/... => organiz/i

sub/skrib/... => skrib/i


substanc/o
Substanz
(Substantiv)

<8.17.0>


substantiv/o
Substantiv (gramm.)
(Substantiv)

<4.4.0> <4.11.5> <4.13.2> <7.11.0> <9.11.1>

substantiv/a
substantivartig (-er, -e, -es), Substantiv-
(Adjektiv)

<7.5.3>

substantiveca
substantivisch (-er, -e, -es)
(Adjektiv)

<8.14.2> <8.16.2>


sub/struktur/... => struktur/o

sub/taks/... => taks/i

sub/tegment/a etaĝ/o => etaĝ/o

sub/tem/... => tem/o

sub/ten/... => ten/i

sub/ter/a etaĝ/o => etaĝ/o


suĉ/i
saugen
(Verb, transitiv)

<6.1.8> <6.8.8> <9.2.1>

polv/o/suĉilo
Staubsauger
(Substantiv)

<9.4.4>


sud/o
Süden
(Substantiv)

<9.7.6> <10.10.3> <10.15.1>

sud/a
südlich (-er, -e, -es)
(Adjektiv)

<9.20.2> <10.13.1>

sud/e/n
südwärts, nach Süden
(Richtungsadverb)

<10.11.4>


sufer/i
leiden
(Verb, transitiv)

La avo suferis de/pro gripo.
Der Großvater litt unter einer Grippe.
= La avo suferis gripon.
Der Großvater erlitt eine Grippe.

Mia najbaro suferis akcidenton.
Mein Nachbar hatte (erlitt) einen Unfall.

<9.2.1> <9.6.2> <9.6.3> <10.5.3>


sufiĉ/a
ausreichend, genügend (-er, -e, -es)
(Adjektiv)

<3.7.2> <5.9.6> <6.1.2>

sufiĉ/e
1) hinreichend, genügend
 
2) ziemlich
(Adverb)

sufiĉe da mono
genügend viel Geld
= sufiĉa mono

<5.9.6> <5.9.8> <6.1.6> <6.2.1> <6.18.1a> <7.2.1>

sufiĉ/i
ausreichen, genügen
(Verb, intransitiv)

<5.10.5> <6.8.8> <6.15.28> <7.1.2> <8.1.2> <9.2.2>

Sufiĉas!
Es reicht!
(Redewendung)

Nun sufiĉas al mi! 'Jetzt reicht mir's!'

<3.16.4> <8.13.4>


sufiks/o
Suffix (gramm.)
(Substantiv)

Der Ausdruck Nachsilbe ist nicht korrekt, da Suffixe weder im Esperanto noch im Deutschen immer Sprechsilben bilden.
Deshalb im Esperanto auch nicht
postsilabo.

<4.11.0> <5.4.1> <5.11.0> <5.14.0> <6.15.0> <7.5.0> <7.5.3> <7.11.0>


sufok/i
ersticken, die Luft abschnüren
(Verb, transitiv)

<10.19.6>

sufoki
ersticken, an Luftmangel sterben
(Verb, intransitiv)

<10.19.6>


sukces/i
Erfolg haben
= esti sukcesa
(Verb, intransitiv)

<4.9.0> <5.11.18> <8.9.2>

sukces/o
Erfolg
(Substantiv)

<5.4.3> <5.10.5> <8.1.1> <8.11.5> <9.11.6>

sukces/a
erfolgreich (-er, -e, -es)
(Adjektiv)

<5.10.3> <7.16.0>

sukces/e
erfolgreich
(Adverb)

<6.1.3> <6.13.1>

sukcesigi
zum Erfolg bringen, erfolgreich machen
(Verb, transtiv)

<9.13.15L>

malsukces/o
Misserfolg, Scheitern
(Substantiv)

<9.10.2> <10.18.3>


suker/o
Zucker
(Substantiv)

<6.4.3> <6.18.1a> <9.4.3> <9.9.3>


sum/o
Summe
(Substantiv)

<4.4.6> <8.11.4> <9.17.1>


sun/o
Sonne
(Substantiv)

<7.6.2> <7.11.5> <8.11.2> <9.2.4> <9.6.3>

sun/a
sonnig (-er, -e, -es), Sonnen-
(Adjektiv)

<10.3.4>


sun/radi/... => radi/o


sup/o
Suppe
(Substantiv)

<6.15.19> <9.2.2> <10.16.0>


super
über
(Präposition)

super dient zur Angabe eines Ortes (Wo?)

Beispiel:
La bildo pendas super la tablo.
Das Bild hängt über dem Tisch.
- Kie pendas la bildo?
Wo hängt das Bild?
- Super la tablo.
Über dem Tisch.

<2.1.3> <2.2.7> <2.4.1> <2.5.2>

super zur Angabe einer Richtung (Wohin?) ist theoretisch möglich, aber ungebräuchlich.

super/i
übertreffen
(Verb, transitiv)

<7.14.3>

superulo
Vorgesetzter, Überlegener, Privilegierter
(Substantiv, sexusneutral)

<5.16.2a>

malsuper/i
unterbieten, darunter bleiben
(Verb, transitiv)

<2.6.3L>


super/flu/... => flu/i

super/rigard/... => rigard/i


supoz/i
vermuten, annehmen
(Verb, transitiv)

Vgl. supozi 'als richtig vermuten, davon ausgehen, annehmen' gegenüber konjekti 'ins Blaue hinein vermuten' und suspekti 'argwöhnen, verdächtigen'

<8.1.2> <8.17.1> <9.3.0> <9.6.2> <10.2.0> <10.12.0>

supoz/o
(begründete) Vermutung
(Substantiv)

<8.17.2> <9.3.0> <10.2.0>


supr/e
oben
(Adverb)

<5.2.1> <5.10.5> <7.1.8> <7.2.5> <8.9.3> <9.9.4>

supr/a
ober/er (-e, -es), obig
(Adjektiv)

<5.4.1> <5.6.0> <5.10.5> <8.5.0> <8.7.0> <8.11.0>

supr/e/n
nach oben
(Richtungsadverb)

<6.15.3> <8.14.1>

malsupr/a
untenstehend (-er, -e, -es); unter/er (-e, -es)
(Adjektiv)

(siehe die Bemerkungen zu sub/a, usw.)

<6.5.0>

malsupr/e
unten
(Adverb)

<8.12.1>

malsupr/e/n
nach unten
(Richtungsadverb)

<9.13.20>


sur
auf
(Präposition)

Zur Unterscheidung von Ort und Richtung werden zwei Fälle unterschieden:

1) sur zur Angabe eines Ortes (Wo?)

Beispiel:
La lampo staras sur la tablo.
Die Lampe steht auf dem Tisch.
- Kie staras la lampo?
Wo steht die Lampe?
- Sur la tablo.
Auf dem Tisch.

<2.1.1> <2.1.3> <2.2.1> <2.2.6> <2.3.2> <3.3.8> <3.6.2>

2) sur zur Angabe einer Richtung (Wohin?)

Beispiel:
La bildo falas sur la tablon.
Das Bild fällt auf den Tisch.
- Kien falas la bildo?
Wohin fällt das Bild?
- Sur la tablon.
Auf den Tisch.

<9.14.4>


sur/baz/e => baz/o

sur/hav/... => hav/i

sur/met/... => met/i

sur/plank/... => plank/o


surpriz/i
überraschen
(Verb, transitiv)

<7.14.2> <9.9.5> <9.17.1>

surpriz/o
Überraschung
(Substantiv)

<9.14.1> <10.17.1>


sur/tabl/... => tabl/o

sur/ter/... => ter/o

sur/voj/... => voj/o


Sved/o
Schwede
(Einwohnername, sexusneutral)

<5.4.1>

Svedujo
Schweden
(Ländername)

<9.1.0> <10.11.4> <10.12.7>


Svis/o
Schweizer
(Einwohnername, sexusneutral)

<5.4.1>

Svisujo
Schweiz
= Svis/land/o
(Ländername)

<5.4.3> <10.15.1>


Wörterliste Deutsch-Esp.: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X ... Z Hinweise