Titelillustration: Dirk Wieczorek

Wörterbuch Esperanto-Deutsch / vortaro Esperanto-Germana


a... al.. an.. ar.. b... bo.. c... ĉ... d... di.. do.. e... ek.. er.. f... fi.. fr.. g... ĝ... h... ĥ... i... in.. io.. j... ĵ... k... ki.. kl.. kon.. kr.. ku.. l... li.. m... me.. mo.. n... ni.. o... p... pe.. po.. pr.. r... ri.. s... se.. si.. so.. su.. ŝ... t... ti.. to.. u... v... vi.. vo.. z...

Wörter auf "u..." / vortoj kun "u..."


-u
(Imperativ) (gramm.)
(grammatische Endung)

<1.1.2>


UEA = Universal/a Esperant/o-Asoci/o => asoci/o


-uj-
(Behälter)
(Bildungswurzel: substantivisches Suffix)

sukero => sukerujo Zucker => Zuckerdose
kafo => kafujo Kaffe => Kaffeedose, Kaffeekanne
benzino => benzinujo Benzin => Benzintank

<3.7.5> <5.4.1> <5.11.0> <6.15.0>

Mit -uj- formt man aus der Bezeichnung für einen Einwohner das entsprechende Land:

Germano => Germanujo Deutscher => Deutschland
Polo => Polujo, Pollando Pole => Polen
Japano => Japanujo Japaner => Japan

Weitere häufige Ableitungen:
Esperanto => Esperantujo Esperanto => "Esperanto-Land"
patro => patrujo Vater => Vaterland

Um der (traditionellen) unglücklichen Diskussion zu entgehen, dass mit -uj- Nicht-Volksangehörige diskriminiert würden, wird hier angeregt, (als Beispiel) German- in Germanujo als Einwohner und nicht einzig als Angehöriger der deutschen Kultur zu verstehen.
Das schon um 1920 aus politischer Korrektheit eingeführte Suffix -i- ('Bereich') ist hingegen keine Lösung.


uj/o
Behälter
(Substantiv)

<3.7.5> <6.15.0> <7.2.4>

ujeto
kleiner Behälter
(Substantiv)

<9.9.3>


UK = Universal/a Kongres/o => kongres/o


Ukrain/o
Ukrainer
(Einwohnername, sexusneutral)

<5.4.1>

Ukrainujo
Ukraine
(Ländername)

<5.4.3>


-ul-
(Lebewesen)
(Bildungswurzel: substantivisches Suffix)

Meist formt man mit -ul- aus einer Charakterisierung eines Menschen (meist ein Adjektiv) dessen sexusneutrale Personenbezeichnung. (vgl. das "-er" im Deutschen in "Reich-er", "Blind-er", usw.)

juna => junulo jung => junger Mensch, Jugendlicher
blinda => blindulo => blindulino blind => blinder Mensch, Blinder => eine Blinde

In selteneren Fällen dient -ul- auch zur Bildung von Oberbegriffen für Lebewesen allgemein (also auch Tiere und Pflanzen). Beispiel: viv/ul/o 'Lebewesen'.

<2.1.1> <5.11.0> <6.15.0>


ul/o
 
1) Mensch
= hom/o
 
2) (etwas negativ:) Kerl, "Typ"
(Substantiv, sexusneutral)

<2.1.2> <2.3.5> <3.17.6> <4.12.4> <8.4.1> <9.18.2>


-um-
(verwandter Begriff)
(Bildungswurzel: Suffix)

plena => plenumi voll => erfüllen
cerbo => cerbumi Gehirn => grübeln
litero => literumi Buchstabe => buchstabieren
kolo => kolumo Hals => Kragen
akvo => akvumi Wasser => bewässern
vento => ventumilo Wind => Belüftungsapparat, Ventilator

<6.1.7> <6.15.0>

um/o
Dingsbums
(Substantiv)

<6.11.5> <6.15.35L>

um/i
"dingsen" (unpräzise Tätigkeitsbezeichnung)
(Verb, transitiv)

<6.15.35>


uni/o
Union, Staatenbund
(Substantiv)

<7.6.3>

Eŭrop/a Uni/o
Europäische Union (EU)
(Name)

<7.14.3> <10.1.4> <10.3.6> <10.15.1>


unik/a
einzigartig; einzig (-er, -e, -es)
(Adjektiv)

Man sollte die Verwendung von unika auf die Bedeutung 'einzigartig' beschränken. Für 'einzig' kann man unu-nura nehmen.

<8.1.2> <9.11.17>


universal/a
universell, allumfassend (-er, -e, -es)
(Adjektiv)

<8.1.3> <8.2.19>


Universal/a Esperant/o-Asoci/o => asoci/o

Universal/a Kongres/o => kongres/o


universitat/o
Universität
(Substantiv)

<5.10.1> <6.1.1> <6.1.5> <6.1.6>


unu
eins
(Numerale)

Zahlwörter bleiben im Esperanto ohne Plural- und Objektmarkierung.
Achtung: unu nicht mit dem unbestimmten Artikel "ein(e)" im Deutschen verwechseln!

<1.2.1> <2.1.1> <4.2.1>

unu la alia/n
einer den anderen, einander
(Redewendung)

<5.5.1> <7.15.0> <8.9.2> <10.17.5>

unu apud la alia
einer neben dem anderen, nebeneinander
(Redewendung)

<10.5.1>

... und weitere ähnliche Wendungen mit dem Paar unu ... la alia ('einander')

Das zugehöriges Ordinale (Ordnungszahl) ist im Esperanto die adjektivische Ableitung:

unu/a
erst/er (-e, -es)
(Adjektiv)

Geschrieben auch: 1-a oder 1a

<2.8.1> <2.8.3> <3.1.5> <3.6.3> <3.7.2> <4.4.0> <4.4.1> <4.6.2> <4.12.1> <5.5.3>

Das zugehörige Zahladverb ist die adverbiale Ableitung:

unu/e
erstens; zuerst, als Erstes
(Adverb)

Geschrieben auch: 1-e oder 1e oder auch 1.

<4.4.0> <4.4.1> <4.9.0> <5.9.6> <5.14.0> <6.1.5> <6.5.12>


unu/o
1) (die Ziffer) Eins, 2) Einheit (einer Maßangabe)

<4.4.0> <5.9.0>

temp(o)unu/o
Zeiteinheit
(Substantiv)

<5.9.1>

unueca
einheitlich; einig (-er, -e, -es)
(Adjektiv)

<10.17.4>

unuo
"Einswerdung", Vereinigung, Zusammenschluss
(Substantiv)

<10.18.3>

unuopa
einzeln (-er, -e, -es)
(Adjektiv)

<7.6.3> <8.1.3> <9.14.2> <10.7.0>

unuope
einzeln
(Adverb)

<10.7.0> <10.9.3>


Unu/a Libr/o => libr/o

unu/a/grad/... => grad/o

unu/a/grad/a lern/ej/o => lern/i

unu/a/rang/... => rang/o


unu/flank/... => flank/o

unu foj..., unu/foj/... => foj/o

unu/kolor/... => kolor/o

unu/nur/... => nur


urb/o
Stadt
(Substantiv)

<5.4.2> <5.5.1> <5.6.4> <5.7.4> <5.8.5> <5.11.16> <5.12.11> <6.6.2> <6.15.0>

urbano
Stadtbewohner
(Substantiv, sexusneutral)

<5.11.16L> <6.6.2> <10.15.1> <10.15.4>

urbeca
städtisch, stadtartig (-er, -e, -es), wie eine Stadt
(Adjektiv)

<8.14.2>

urbestro
Bürgermeister
(Substantiv, sexusneutral)

<5.11.31L>

ĉef/urb/o
Hauptstadt
(Substantiv)

<6.1.1> <6.17.3> <8.11.3>

loĝ/urb/o
Wohnort
(Substantiv)

<6.17.0>


-us
(Konditionalis) (gramm.)
(grammatische Endung)

<4.12.0>


Uson/o
USA
(Ländername)

Usono ist eigentlich die Ausspracheform von USN (nämlich: U-so-no)
=
Unuiĝintaj Ŝtatoj de Nord-Ameriko 'Vereinigte Staaten von Nordamerika'.

<5.4.2>

Usonano
US-Amerikaner
(Einwohnername, sexusneutral)

<5.4.2>


util/a
nützlich (-er, -e, -es)
(Adjektiv)

<8.1.1> <8.2.19> <8.17.0> <9.2.2> <9.9.2> <9.18.1>

util/e
nützlich
(Adverb)

<9.16.7>

util/o
Nutzen
(Substantiv)

util/i
nützlich sein, nützen
(Verb, transitiv)

<8.11.1> <8.17.1> <9.3.5>

utiligi
nützlich machen, nützen
(Verb, transitiv)

Muelilo utiligas akvon aŭ venton.
Eine Mühle nutzt (= macht nützlich) Wasser oder Wind.
Tial akvo kaj vento utilas.
Deshalb sind Wasser und Wind von Nutzen.

<8.3.10> <9.4.4>

malutil/i
schaden
(Verb, transitiv)

<8.11.3> <8.17.2>


uz/i
gebrauchen, verwenden, benutzen
(Verb)

<3.7.4> <3.8.5> <4.1.3> <4.4.4> <4.8.0> <5.3.0> <5.4.2> <6.15.34> <7.11.1>

uz/o
Gebrauch, Verwendung
(Substantiv)

<3.16.1L> <4.11.0> <5.14.0> <6.6.0> <8.16.4> <10.7.3>

for/uz/i
verbrauchen
(Verb, transitiv)

<8.4.2>

misuz/i
missbrauchen
(Verb, transitiv)

<10.10.4>

misuz/o
Missbrauch
(Substantiv)

<10.18.5>

ne/uz/o
Nichtgebrauch
(Substantiv)

<8.16.4>


Wörterliste Deutsch-Esp.: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X ... Z Hinweise